QSIL GmbH

Quarzschmelze Ilmenau

Glasklare Entscheidung

Ausgangssituation

© QSIL GmbH

Glas ist ein Material, das in Thüringens Industrie schon seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle spielt. Die Herstellung dieses empfindlichen Werkstoffs ist die Grundlage für Hightech-Unternehmen wie die Quarzschmelze Ilmenau – kurz QSIL. Das Unternehmen hat den Umgang mit Quarzglas perfektioniert und ein Niveau erreicht, bei dem keine Handvoll anderer Firmen auf der Welt mithalten kann. Um diese Qualität zu erreichen, müssen alle Elemente des Produktionsablaufes optimal aufeinander abgestimmt sein.

2006 erkannte QSIL, dass die EDV-Struktur des Unternehmens dem hohen Qualitätsanspruch nicht mehr genügte. Die Suche nach einem neuen System führte die Entscheider zu Microsoft Dynamics NAV und den darauf aufbauenden Branchen- und Add-On-Lösungen der COSMO CONSULT GmbH  – eine Kombination, die alle Anforderungen erfüllte. 

Viele Inseln, aber kein Land in Sicht

© QSIL GmbH

Veraltete EDV-Strukturen und eine heterogene Softwarelandschaft konnten den Anforderungen nicht mehr gerecht werden. Denn nicht nur das Unternehmen wuchs über die Jahre kontinuierlich, auch die IT-Installa­tionen wurden permanent angepasst und erweitert. 

Immer mehr Zeit mussten die IT-Experten in Schnittstellen und Systempflege der vielen Insellösungen investieren. Eine Situation, die Oliver Kaplan, Leiter IT der QSIL AG, rückblickend so beschreibt: „Wir bekamen die Auswirkungen unserer gewachsenen EDV-Strukturen täglich zu spüren. Insbesondere die mehrfache Datenerfassung war immer wieder eine Fehlerquelle. Hinzu kamen die mangelhaften Auswertungs- und Prognosemöglichkeiten des Systems.“ „Der Vorstand benötigt tagesaktuell aufbereitete Zahlen, um auf weltweite Marktentwicklungen reagieren zu können“; ergänzt Martin Weber-Liel, Produktionsleiter. 

Microsoft Dynamics NAV - ein guter Standard

Vor der Auswahl des neuen Systems wurde über alle Abteilungen hinweg untersucht, welche Anforderungen erfüllt werden müssen. An erster Stelle stand dabei der Wunsch nach einem integrierten IT-Ansatz, in dessen Zentrum eine gemeinsame Datenbasis steht. Sämtliche Informationen sollten innerhalb des Systems erfasst und übermittelt werden. Dazu wollte man konsequent auf Workflow-Technologien setzen. Auch Business-

Intelligence-Funktionalitäten standen auf der Anforderungsliste. Das neue System sollte umfangreiche Analyse­möglichkeiten bieten.  

Aufgrund positiver Erfahrung auf Vorstandsebene war Microsoft Dynamics NAV als ERP-System gesetzt. Jetzt ging es darum, den passenden Partner zu finden.

Auf eine integrierte Lösung setzen, NAV als ERP-System und möglichst nah am Standard bleiben – waren die Grundlage für den Auswahlprozess. Mehrere NAV-Anbieter kamen in die engere Wahl, drei wurden zu Präsentationen vor Ort eingeladen.  Schließlich entschied sich QSIL aus mehr als nur einem Grund für die COSMO CONSULT als Partner. „Mit cc|prozessfertigung haben wir eine Lösung gefunden, deren Funktionen exakt auf unsere Branche zugeschnitten sind“, fasst Oliver Kaplan zusammen. „Über die Software hinaus überzeugten die ERP-Experten der COSMO CONSULT auch durch ihre Fachkompetenz und die Systematik, mit der das Projekt geplant und eingeführt wurde". 

Inzwischen arbeitet QSIL mit weiteren Lösungen der COSMO CONSULT: neben der Prozessfertigung u. a. auch Workflow, Qualitätsmanagement,  Lieferanten­bewertung, Instandhaltung sowie Personalwirtschaft – alles im Rahmen einer integrierten ERP-Lösung. Sogar der Vertriebsstandort in den USA ist problemlos an das System angebunden. „Was mich im laufenden Betrieb besonders überzeugt, ist die Flexibilität von NAV“, erklärt Oliver Kaplan. 

Oliver Kaplan ist sicher, mit NAV und COSMO CONSULT auf die richtige Lösung gesetzt zu haben: „Seit 2007 arbeiten wir nun schon mit der neuen Lösung. In allen uns wichtigen Punkten überzeugt die Lösung auch im praktischen Einsatz. Eine konsistente Datenbasis, eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche, umfangreiche Analysewerkzeuge – wir haben ein EDV-System, das es uns erlaubt, uns auf unsere eigentliche Aufgabe zu konzentrieren: Quarzglas in bestmöglicher Qualität herzustellen. Und das können wir nun noch effizienter.“

Beitrag teilen