PREBENA

„Es sind alle Daten in einem ERP-System verfügbar, irgendwo und in verschiedenen Tabellen. Aber wenn man aussagekräftige Reports benötigt, muss man jemanden beauftragen, der dies programmiert.“

Ronny Richter, Head of IT bei der PREBENA

Unternehmensprofil

Vor 60 Jahren im hessischen Schotten gegründet hat sich die PREBENA Wilfried Bornemann GmbH & Co. KG zu einem führenden Unternehmen der Befestigungsbranche mit einem umfangreichen Produktprogramm aus Druckluftnaglern, Kompressoren und magazinierten Befestigungsmitteln entwickelt. Bis heute ist Schotten der Hauptproduktionsstandort, an dem auch alle technischen Innovationen an Druckluftgeräten und Produktionsanlagen für die Herstellung von Heftklammern, magazinierten Nägeln und Schrauben selbst konstruiert werden.

Aus seinem großen Produktportfolio beliefert das Unternehmen die unterschiedlichsten Fachhandelsbranchen und Wirtschaftszweige, von der Großindustrie über professionelle Handwerksbetriebe bis hin zu engagierten Hobbyheimwerkern. PREBENA-Produkte werden weltweit in über 60 Ländern vertrieben und die Produktionsanlagen für Befestigungsmittel fertigen inzwischen in verschiedensten Fabriken auf der ganzen Welt. Auch eigene Produktionsstätten sorgen für eine globale Präsenz. Den Service und Verkauf gewährleisten über 30 internationale Vertriebsgesellschaften.

Auch ein gutes ERP kann nicht alles

Ronny Richter, Head of IT

Bereits seit dem Jahr 2003 setzt PREBENA den ERP-Standard Microsoft Dynamics NAV ein und lässt sich seit dieser Zeit von den Experten der COSMO CONSULT-Gruppe beraten. Ronny Richter, Head of IT, unterstreicht nachdrücklich, wie zufrieden er mit dem ERP-System und dem IT-Partner ist, sieht aber doch ein Defizit: „Es sind alle Daten in einem ERP-System verfügbar, irgendwo und in verschiedenen Tabellen. Aber wenn man aussagekräftige Reports benötigt, muss man jemanden beauftragen, der dies programmiert.“

So war es für seine Abteilung immer schwierig, Daten vergleichend oder mehrdimensional darzustellen, denn die Standardberichte im ERP-System geben diese Informationen nicht ohne Anpassungen her, um etwa Umsätze per Monat oder Jahr pro Debitor und Artikel miteinander zu vergleichen. „Früher haben wir das mit Microsoft Excel und Power Pivot erledigt, aber auch hier ist man sehr eingeschränkt“, beklagt Richter. Eine Aktualisierung der Daten und der Zugriff auf die Microsoft Power Pivot-Datenstruktur erfolgte nur durch die IT-Abteilung, die das entsprechende Know-how hatte. Es wurde daher dringend nach einer Lösung gesucht.

„Ich hatte schon seit längerem ein Auge auf Microsoft Power BI geworfen“, gesteht der IT-Leiter. Mit dem langjährigen IT-Partner verabredete man daher zwei Termine. Auf dem ersten Termin wurde das COSMO CONSULT-Produkt cc|bi dynamics vorgestellt, ein Power BI-Tool, das viele von COSMO CONSULT vorkonfigurierte Dashboards speziell für Microsoft Dynamics-ERP und weitere Datenquellen wie etwa CRM enthält und außerdem eine Konsolidierung der Daten aus weiteren Systemen und heterogenen Datenquellen ermöglicht. „Diese vorgefertigten Dashboards beziehen sich nicht nur etwa auf Umsatzvergleiche zum Vorjahr, sondern auch auf die Darstellung von Deckungsbeiträgen zu Kunden, man kann Umsätze auf Gebiete oder Produktgruppen herunterfiltern sowie Artikelanalysen durchführen. Es gibt sehr viele Kennzahlen, die der Vertrieb benötigt, und die wir sonst nur mit viel Mühe erstellen konnten“, präzisiert der IT-Leiter die Möglichkeiten von cc|bi dynamics.

Gekauft wie gesehen

Bereits der zweite Termin war dann ein sogenannter SIB(Seeing-Is-Believing)-Workshop, auf dem das System mit PREBENA-eigenen Echtdaten ausgiebig getestet werden konnte. „Alles war von COSMO CONSULT sehr gut vorbereitet, sodass wir sofort unsere eigene Datenbank aus Dynamics NAV anbinden und nach kleinen Änderungen in der Oberfläche und Anpassungen der Sicherheitsrollen starten konnten“, erinnert sich Richter und ergänzt: „Eigentlich war das schon die Implementierungsphase. Wir konnten das Programm ohne Verzögerung vollumfänglich nutzen.“

Zu den Entscheidungskriterien zählte nicht zuletzt auch die Plattformunabhängigkeit der BI-Software. „Egal, ob auf dem iPad, einem Android-Gerät oder im Browser auf einem PC, der Vertrieb kommt auch unterwegs überall an seine Daten“, erläutert Richter. Zu den Highlights zählt er auch die Möglichkeiten des Self-Service-BI: „Die Kollegen der IT-Abteilung können eigene Power BI-Dashboards erstellen“, so Richter. Gibt es eine bestimmte Anforderung, setzt man sich mit der IT-Abteilung zusammen, um das konkrete Ziel zu definieren. Nach einer abschließenden kritischen Überprüfung realisiert die IT-Mannschaft die erarbeiteten Pläne.

Erfolg auf Knopfdruck

Gab es bisher für den Vertrieb ein Dashboard für jeden einzelnen Mandanten, definierte die IT-Abteilung für die Geschäftsleitung ein neues Dashboard mit dem Gesamtgruppenumsatz, Vergleichszahlen und der neuen Geo-Analyse. Auch im Bereich der Produktion oder des Einkaufs konnten schon einige neue Dashboards erstellt werden. „Mit Microsoft Power BI haben wir ganz andere Möglichkeiten, Daten zu visualisieren und unserer Kreativität werden keine Grenzen gesetzt“, so Richter. Mussten zuvor Anfragen des Vertriebs nach Zahlen aus bestimmten Gebieten stets einzeln und neu analysiert und beantwortet werden, kann heute jeder Vertriebsmitarbeiter von überall eigenständig auf tagesaktuelle Zahlen zugreifen, sei es aus vorgefertigten oder aus firmenspezifischen, selbst erstellten Dashboards. Eine deutliche Zeitersparnis für die IT-Abteilung.

Zu den großen Vorteilen von cc|bi dynamics zählt für Ronny Richter die extrem kurze Einführungszeit einschließlich firmenspezifischer Anpassungen. „Viele Analysen stehen sofort validiert zur Verfügung, praktisch auf Knopfdruck“, so Richter. Die von COSMO CONSULT vorgefertigten Dashboards in cc|bi dynamics gibt es für viele Fachbereiche wie Vertrieb, Einkauf, Finanzbuchhaltung und Controlling, Lager und Logistik oder Produktion und Fertigung. „Wir haben mit dem Vertrieb angefangen, weil die Vertriebsanalyse für uns das wichtigste Thema war. In absehbarer Zeit beschäftigen wir uns dann mit der Finanzanalyse, natürlich gemeinsam mit unserem Partner COSMO CONSULT, der dieses Projekt so gut vorbereitet hatte und von dem wir seit 2003 wissen, dass er uns zuhört und dessen Zuverlässigkeit wir immer geschätzt haben“, gibt Richter noch einen abschließenden Überblick über das BI-Projekt.

Sie wünschen weitere Informationen zu unseren Referenzen?

Ihr Ansprechpartner:
Nicky Lippold

Corporate Reference Manager
COSMO CONSULT Gruppe

Kontaktieren Sie uns!

COSMO CONSULT Deutschland

COSMO CONSULT Berlin
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin
+49 30 343815-0
+ 49 30 343815-111
E-Mail
COSMO CONSULT Bielefeld
Lagesche Straße 100
33813 Oerlinghausen
+49 5202 99480
+49 5202 9948-29
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH Bremen
Edisonstraße 2
28816 Stuhr-Brinkum
+49 40 1877575-0
+49 40 7344205-10
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Am Brauhaus 12
01099 Dresden
+49 351 811307-0
+49 351 811307-10
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Friesenweg 4 | Marzipanfabrik Haus 14
22763 Hamburg
+49 40 7344205-0
+49 40 7344205-10
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH Köln
ABC-Tower Köln
Ettore-Bugatti-Straße 6-14
51149 Köln
+ 49 251 2083950-0
+ 49 251 2083950-1
E-Mail
COSMO CONSULT Leipzig
Neumarkt 14
04109 Leipzig
+49 351 811307-0
+49 351 811307-10
E-Mail
COSMO CONSULT TIC
Listemannstr. 10
39104 Magdeburg
+49 391 25497 - 0
+49 391 25497-20
E-Mail
COSMO CONSULT BI GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
+49 89 44234902
+49 89 44234903
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Von-Steuben-Straße 10/12
48143 Münster
+49 251 20839-500
+49 251 20839-501
E-Mail
COSMO CONSULT SI GmbH
Mühlstraße 17
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
+49 91814088 0
E-Mail
Neumeyerstr. 24
90411 Nürnberg
+49 911 430739-0
+49 911 430739-100
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Konrad-Zuse-Straße 5
71034 Böblingen
+49 911 430739-0
+49 911 430739-100
E-Mail
John-Skilton-Str. 2
97074 Würzburg
+49 931 809968-00
+49 931 809968-01
E-Mail