CKL Software GmbH

Logo der CKL Software GmbH

Die CKL Software GmbH wurde 1997 zur Entwicklung einer auf Microsoft Dynamics NAV basierenden integrierten Kosten- und Leistungsrechnung für den deutschen Markt gegründet. Die CKL Produkte sind heute bei mehr als 1.800 Kunden im Einsatz.

Unsere Lösungen

CKL-Kostenrechnung

Mit der Kostenrechnung für Dynamics NAV steht Ihnen ein modernes Controlling-Werkzeug zur Unterstützung Ihrer Kostenanalysen zur Verfügung. Mit der Kostenrechnung werden Ihnen Werkzeuge bereitgestellt, mit denen die in der Praxis geforderten Möglichkeiten wie innerbetriebliche Leistungsverrechnung, Umlagen nach allen Verfahren, kalkulatorische Dauerbuchungen, das Arbeiten mit Plankosten sowie die Auswertung der Daten mithilfe von selbst erstellten Analyseansichten abgebildet werden.

CKL-Kostenstellenrechnung

Mit der Kostenstellenrechnung werden die Grundfunktionen der betrieblichen Kostenrechnung geliefert.

  • Ableitung des Kostenartenplans aus den Sachkonten oder individueller Aufbau
  • Trennung zwischen fixen und variablen Betragsanteilen
  • Hinterlegung von fixen Beträgen in der Kostenart
  • Verwaltung beliebig vieler Dimensionen/Reportingkennzeichen mit jeder Buchung
  • Optional automatische Übernahme der Kosten- und Leistungsbuchungen aus anderen Modulen
  • Bezugsgrößen zur Verwaltung von Leistungsbuchungen
  • Übernahme von Mengen aus dem Modul Produktion/Ressourcen/Projekte mithilfe von Bezugsgrößen
  • Hinterlegung der Verrechnungssätze bei der Bezugsgröße
  • Umlagen nach
    • dem Stufenleiterverfahren mit Verteilung nach Verhältnis, Leistung oder Bezugskostenart
    • Menge * Kostensatz mit Verrechnungssatz
    • dem Iterationsverfahren
    • dem Verhältnis der Budgetwerte
  • Wiederkehrende kalkulatorische Dauerbuchungen
  • Budgets der Kostenstellenrechnung mit Einbindung von Dimensionen
  • Mengenbudgets
  • Budgetaufbau mit fixer und variabler Betragstrennung
  • Budgetverknüpfung in die Finanzbuchhaltung
  • Budgetaufbau mithilfe von Planumlagen
  • Export und Importfunktion nach/von Excel
  • Verwaltung von Analyseansichten zur detaillierten Auswertung auf mehrdimensionaler Basis und zur Darstellung von Soll-Ist-Vergleichen
  • Verknüpfung von Analyseansichten mit Kontenschemata
  • Benutzerdefinierte Auswertungsmöglichkeiten der Kontenschemata
  • Detaillierte Auswertungen, z.B. Kostenartenblätter, BAB nach Kostenstellen/Perioden, Plan-Ist-Vergleiche

CKL-Kostenträgerrechnung

Das Modul Kostenträgerrechnung kann hinzugezogen werden, wenn z. B. innerbetriebliche Leistungsverrechnungen und die Kalkulation einzelner Kostenträger erfolgen sollen.

  • Beliebig viele Kostenträger
  • Trennung zwischen fixen und variablen Betragsanteilen
  • Optional automatische Übernahme der Kosten- und Leistungsbuchungen
  • Beliebige Deckungsbeitragsstufen
  • Leistungserfassung in Verbindung mit einer Bezugsgröße und Verrechnungssatz
  • Innerbetriebliche Leistungsverrechnung
  • Einrichtung beliebig vieler Zuschlagskalkulationsschemata
  • Berechnung von Gemeinkostenzuschlägen zur Gutschrift an die Kostenstellenrechnung
  • Aufbau von Kostenträgerbudgets mit fixen und variablen (mengenbezogenen) Budgets
  • Export und Import der Budgetdaten in Excel
  • Budgetkopie in die Finanzbuchhaltung
  • Errichtung beliebig vieler Analyseansichten für Ist- und Budgetdaten
  • Kalkulatorische Dauerbuchungen

CKL-Bewertung PLUS

Das Modul „CKL Bewertung PLUS“ ist eine zertifizierte Speziallösung auf Basis Microsoft Dynamics NAV. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Funktionserweiterung der Standardlösung Microsoft Dynamics NAV, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Umlaufvermögen im Rahmen Ihrer Jahresabschlüsse gemäß den gesetzlichen Bewertungsvorschriften korrekt und zuverlässig aufzubereiten und zu bewerten.

  • Hinterlegen Sie in „CKL Bewertung PLUS“ verschiedene Perioden für die Bewertung Ihrer Vermögensgegenstände (pro Woche, Monat, Quartal oder Jahr).
  • Nutzen Sie mehrere, frei definierbare Bewertungssimulationen und entscheiden Sie sich für die jeweils sinnvollste Variante.
  • Die per Simulation ermittelten Werte können über eine neue Funktion auf eigene zu definierende Buchhaltungskonten gebucht werden.
  • Der Bericht zur Ermittlung des aktuellen Lagerwerts wird automatisch um die Bewertungen erweitert.
  • Für eine Datenmigration können Sie eine gesonderte Tabelle nutzen, in der das historische Anschaffungs-/Zugangsdatum gespeichert wird.
  • Lassen Sie sich die zuletzt vorgenommene Bewertung jeweils im Artikelstamm anzeigen.
  • Die Ergebnisse können in zugehörigen Bewertungsposten auf Einzelkostenebene eingesehen werden.
  • Sämtliche Bewertungsvorgänge haben keinen Einfluss auf den Standard Einstandspreis. Dieser bleibt weiterhin bestehen.
  • Lassen Sie sich über die Navigate-Funktion zugrunde liegende Buchungsposten und Belege anzeigen. Somit ist jederzeit eine Nachvollziehbarkeit innerhalb Microsoft Dynamics NAV gewährleistet.
  • Nutzen Sie die Erstellung von Buchungsvorschlägen, die Sie dann über die eigene Kontierungsmatrix buchen können.
  • Profitieren Sie von der automatischen Auflösung der Bewertungsbeträge in den Folgeperioden.

CKL-Costing Method Change (CMC)

Das CKL - Costing Method Change Modul (CMC) ermöglicht Kunden die Lagerabgangsmethoden ihrer Artikel nachträglich umzustellen, während die Vollständigkeit der Kosteninformationen in den Artikelposten und historische Artikelinformationen erhalten bleiben. 

Das CKL - CMC Modul ist direkt in NAV entwickelt worden um Kunden die Möglichkeit zu geben, auf flexible und einfache Weise die Lagerabgangsmethoden ihrer Artikel nach der ersten Einrichtung festzulegen.

  • Anwenderfehler: Ein Anwender wählt bei der Einrichtung eines Artikels versehentlich die falsche Lagerabgangsmethode aus.
  • rechtliche Gründe: Wird die Konformität mit den International Accounting Standards (IAS) angestrebt, so kann dies den Wechsel einer Lagerabgangsmethode erfordern.
    Die IAS erlauben z. B. nicht die Verwendung der Lagerabgangsmethode LIFO, so dass ein Unternehmen, das bisher die genannte Lagerabgangsmethode verwendet hat, einen Weg finden muss, die Lagerabgangsmethode zu ändern.
  • Änderung im Beschaffungswesen: Ein Artikel, der bisher durch das Unternehmen selbst gefertigt wurde (z. B. mit Lagerabgangsmethode Standard), soll in Zukunft eingekauft werden. Dies kann die Anpassung an eine für Einkäufe geeignetere Lagerabgangsmethode erfordern.

Das CKL - CMC Modul ermöglicht Ihnen die Lagerabgangsmethoden von Artikeln zu ändern, während die Vollständigkeit der Kosteninformationen in den Artikelposten und historische Artikelinformationen erhalten bleiben.

Beitrag teilen

Kontaktieren Sie uns!

COSMO CONSULT Deutschland

COSMO CONSULT Berlin
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin
+49 (0)30 | 34 38 15-0
+ 49 (0)30 | 34 38 15-111
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Am Brauhaus 12
01099 Dresden
+49 (0)351 | 81 13 07-0
+49 (0)351 | 81 13 07-10
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Friesenweg 2a
22763 Hamburg
+49 (0)40 | 734 42 05-0
+49 (0)40 | 734 42 05-10
E-Mail
COSMO CONSULT TIC
Listemannstr. 10
39104 Magdeburg
+49 (0)391 | 254 97 - 0
+49 (0)391 | 254 97 - 20
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Von-Steuben-Straße 10/12
48143 Münster
+49 (0)251 | 208 39-500
+49 (0)251 | 208 39-501
E-Mail
Neumeyerstr. 24
90411 Nürnberg
+49 (0)911 | 43 07 39-0
+49 (0)911 | 43 07 39-100
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Curiestraße 2
70563 Stuttgart
+49 (0)711 | 6740 0132
+49 (0)711 | 6740 0133
E-Mail
Wörthstraße 15
97082 Würzburg
+49 (0)931 | 304 18 40-0
+49 (0)931 | 304 18 40-30
E-Mail
COSMO CONSULT BI GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
+49 (0)89 | 44 234 902
+49 (0)89 | 44 234 903
E-Mail