BI-Branchenlösung für die Produktionswirtschaft und Fertigungsindustrie

Für die Herausforderungen des industriellen Wandels besser gewappnet sein mit BI auf Basis von QlikView

Produktions- und Fertigungsunternehmen sehen sich aktuell einem Wandlungsprozess gegenüber, der nach Meinung einiger Experten als „neue industrielle Revolution“ gilt. Auslöser sind unter anderem Veränderungen in den Technologien. IT- und Produktionswelt wachsen stärker zusammen. Herstellungsprozesse werden beispielsweise durch neue Verfahren wie die additive Fertigung revolutioniert. Vorboten der sogenannten Industrie 4.0 erhalten Einzug in die Fertigungs- und Produktionsprozesse. Kundenerwartungen steigen hinsichtlich der Preisfindung, des Qualitätsstandards sowie im Bereich des Services.

Neue Wertschöpfungsnetze entstehen, in denen die Zulieferer noch spezialisiertere Komponenten Just-in-Sequence liefern. Umweltfragen spielen eine immer größere Rolle. Produktionen werden aus Entwicklungs- und Schwellenländern rückverlagert. Es entwickeln sich neue Industrieländer und -cluster. Dementsprechend schnell müssen Optimierungspotenziale und neue Umsatzchancen realisiert werden, um im zunehmend globaleren Wettbewerbsumfeld bestehen zu können. Unternehmen müssen Schwachstellen frühzeitig erkennen und beseitigen. Um Risiken entlang der Lieferkette zu minimieren, müssen verstärkt Folgen bestimmter Entscheidungen in einzelnen Szenarien geprüft werden. Ein Beispiel ist die Analyse von Fertigungsfolgen, um effizientere Konzepte für die Produktionsplanung und den Materialfluss definieren zu können.

Grundvoraussetzung ist die flexible und unkomplizierte Verfügbarkeit steuerungsrelevanter Informationen. Dafür müssen exakte Daten erhoben und analysiert werden. Diese sind jedoch aufgrund der heterogen Systemlandschaft meistens im Unternehmen verteilt vorzufinden: Neben den Fertigungsaufträgen müssen beispielsweise Daten aus der Personalzeiterfassung (für Mitarbeiterproduktivität), dem Qualitätswesen (für Auswertung der Overall Equipment Efficiency) oder weiterführenden Shop-floor-Systemen wie MES (für Bewertungen der Gesamtanlageneffektivität) konsolidiert werden.

Mittels unserer intelligenten BI-Software auf Basis von QlikView können selbst große, komplexe Datenmengen aus unterschiedlichsten Quellen miteinander verknüpft und analysiert werden. Anwender in den Fachabteilungen erhalten wertvolle Informationen für unternehmensstrategische Entscheidungen. Reportings lassen sich automatisiert und damit zeitsparend erstellen. Und das geschieht unkompliziert und ohne aufwändigen IT-Support.

BI-Lösungen für die Produktion und Fertigung

Produktions- und Fertigungsunternehmen erreichen mit unseren Lösungen die erforderliche Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette, um faktenbasierte Entscheidungen zu treffen.

Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette

  • Verbessern Sie Vertriebsprognosen und das Nachfragemanagement
  • Synchronisieren Sie operative Prozesse mit der Nachfrage der Kunden
  • Steuern Sie die Wertschöpfungskette effizienter mit intelligenter Demand/Supply-Analytik
  • Richten Sie Produktlebenszyklen auf ROI-Optimierung aus
  • Entschärfen Sie verwaltungstechnische Auflagen und IT-bezogene Probleme der bereichsübergreifenden Datenanalyse und des Reportings
  • Analysieren Sie Produktionskosten über Arbeitspläne und Stücklisten
  • Werten Sie Kapazitäts- und Materialbedarf präzise aus
  • Behalten Sie die Liefertreue im Blick
  • Beurteilen Sie Qualitäts- und Ausschussquote auf Bauteilebene
  • Analysieren Sie die Arbeitsprozesse für kontinuierliche Qualitäts- und Kostenoptimierung
  • Behalten Sie mit Analysen und Balanced Scorecards die Kontrolle über die Leistungsfähigkeit Ihrer Lieferkette
  • Testen Sie alternative Handlungsstrategien mithilfe von „Was-wäre-wenn-Szenarien“
  • Integrieren Sie „Nachfragesignale“ in Ihre Forecasts und stellen Sie so die Produktverfügbarkeit sicher und senken Sie die Lieferkosten
  • Werten Sie Umsatz und Deckungsbeiträge nach Produkt, Warengruppen, Branchen, Abteilungen, Teams, Verkäufern, Aufträgen, Kunden und Regionen aus
  • Analysieren Sie die Kapitalbindung in Lager und Produktion
  • Intensivieren Sie die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter an unterschiedlichen Standorten
  • Intensivieren Sie die Zusammenarbeit mit Ihren Partnern

Machen Sie mehr aus sich …

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Gemeinsam finden wir mit Sicherheit die passende Lösung und das richtige Konzept für Ihre individuellen Anforderungen. Für tiefergehende Informationen schauen Sie sich einfach unsere BI-Branchenlösung näher an.

Wir freuen uns über einen Anruf oder eine E-Mail von Ihnen, damit wir gemeinsam darüber sprechen können, wie Sie mit COSMO CONSULT mehr aus Ihrem Geschäft machen.

… noch heute!

Beitrag teilen

Kontaktieren Sie uns!

COSMO CONSULT Deutschland

COSMO CONSULT Berlin
Schöneberger Str. 15
10963 Berlin
+49 (0)30 | 34 38 15-0
+ 49 (0)30 | 34 38 15-111
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Am Brauhaus 12
01099 Dresden
+49 (0)351 | 81 13 07-0
+49 (0)351 | 81 13 07-10
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Friesenweg 2a
22763 Hamburg
+49 (0)40 | 734 42 05-0
+49 (0)40 | 734 42 05-10
E-Mail
COSMO CONSULT TIC
Listemannstr. 10
39104 Magdeburg
+49 (0)391 | 254 97 - 0
+49 (0)391 | 254 97 - 20
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Von-Steuben-Straße 10/12
48143 Münster
+49 (0)251 | 208 39-500
+49 (0)251 | 208 39-501
E-Mail
Neumeyerstr. 24
90411 Nürnberg
+49 (0)911 | 43 07 39-0
+49 (0)911 | 43 07 39-100
E-Mail
COSMO CONSULT GmbH
Curiestraße 2
70563 Stuttgart
+49 (0)711 | 6740 0132
+49 (0)711 | 6740 0133
E-Mail
Wörthstraße 15
97082 Würzburg
+49 (0)931 | 304 18 40-0
+49 (0)931 | 304 18 40-30
E-Mail
COSMO CONSULT BI GmbH
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
+49 (0)89 | 44 234 902
+49 (0)89 | 44 234 903
E-Mail