Event Review, News

Review: In 7 Stunden zum digitalen Arbeitsplatz

Björn Lorenz28.06.2018
Bild: In 7 Stunden zum Digitalmarketplace

Was sind die ersten Schritte bei der Digitalisierung von Geschäftsprozessen? Wie finde ich den richtigen Partner? Diese und andere Fragen diskutierte die Berliner COSMO CONSULT auf der Veranstaltung „In sieben Stunden zum digitalen Arbeitsplatz“ mit Kunden und Interessenten Ende letzter Woche in der Alten Börse in Marzahn. In verschiedenen Vorträgen konnten sich die Besucher umfassend über die verschiedenen Aspekte von Digitalisierungsprojekten informieren.

Die Digitalisierung ist derzeit in aller Munde. Mittelständische Betriebe stellt das vor ein Problem: Einerseits geraten sie zunehmend unter Zugzwang, andererseits haben sich viele Unternehmen noch nicht umfassend mit dem Thema auseinandergesetzt – geschweige denn, so etwas wie eine digitale Strategie entwickelt. Bevor man munter drauflos digitalisiert, sollte man sich zunächst über alle wichtigen Aspekte informieren. Besonders einfach hatten es dabei die Teilnehmer der Veranstaltung „In sieben Stunden zum digitalen Arbeitsplatz“ der Berliner COSMO CONSULT. Gemeinsam mit Kooperationspartnern wie der auf Logistiklösungen spezialisierten Comsol AG oder die im Bereich Personalwirtschaft angesiedelte haveldata GmbH gaben die Berliner Consultants den Teilnehmern einen detaillierten Überblick über die vielen Möglichkeiten, Geschäftsprozesse zu digitalisieren. 

Von der Idee zur Kaufentscheidung

Die insgesamt neun verschiedenen Vorträge zeichneten die einzelnen Phasen nach, die Unternehmen bei der Auswahl und Einführung von Business-Software durchlaufen: beginnend bei der Frage, wann eine Investition wirtschaftlich erscheint, über die realistische Budgetierung von IT-Projekten bis hin zur Erstellung eines professionellen Lastenheftes und der gezielten Suche nach dem geeigneten Projektpartner. „Wir haben versucht den gesamten Prozess von der ersten Idee bis zur Softwareeinführung in kleine Bausteine zu verpacken, sodass sich jeder Besucher die für ihn relevanten Themen heraussuchen kann“, unterstreicht Christian Koch, Solution Consultant bei der COSMO CONSULT. 

Ein ERP-Projekt aus der Praxis

Wie so etwas in der Praxis aussieht, davon berichtete Doreen Weber von der auf hochwertige Tiefkühlbackwaren spezialisierten ARTiBACK GmbH. Das 2016 gegründete Unternehmen startete kürzlich mit dem ERP-System Microsoft Dynamics NAV: „Für mich ist bei solchen Veranstaltungen der Erfahrungsaustausch mit anderen Unternehmen sehr wichtig. Bislang haben mir auch die Vortragsreihen sehr gefallen. Wenn es die Zeit zulässt, dann versuche ich, die Angebote auch wahrzunehmen.“ Weitere Vorträge zeichneten ein konkretes Bild vom modernen Arbeitsplatz und gaben einen Ausblick auf die aktuellen Trends bei Unternehmenslösungen. 

Vorträge live bewerten

Wie gelungen die einzelnen Vorträge waren, konnten die Teilnehmer direkt per iPad bewerten. „Dank der Live-Umfragen konnten wir die Sterne-Bewertung unserer Vorträge sofort sehen. Wir wussten sofort, dass die Veranstaltung mit im Schnitt 4-5 Sternen sehr gut bewertet wurde und die Teilnehmer offenbar ein hohes Interesse an modernen Technologien haben – ohne dass wir erst auf zurückgeschickte Fragebögen warten mussten“, freut sich Torsten Heymann, Sales Consultant bei COSMO CONSULT.

Zeit für interessante Gespräche

Zwischen den Vorträgen konnten die Besucher an den Beraterständen spezielle Fragen, etwa zu Recht, Recruiting oder Investitionsfinanzierung, diskutieren. Viele Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, um sich mit anderen Unternehmen auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Wer eher technisch interessiert war, konnten im eigens eingerichteten „Spielzimmer“ die Datenbrille Microsoft HoloLens ausprobieren. „Für uns sind solche Events sehr wichtig, um uns als Experten für die digitale Transformation zu empfehlen – mit einem ganzheitlichen Ansatz“, betont Torsten Heymann. Zu dieser Strategie gehört seit neuestem auch ein Digitalisierungscheck, mit dem mittelständische Unternehmen anhand eines ausführlichen Fragebogens ihren Digitalisierungsgrad im Vergleich zur Branche analysieren können. Mehr erfahren Sie in unserem Digitalisierungscheck.

Im Wandel der Zeit

Der Ort der Veranstaltung, die Alte Börse in Berlin-Marzahn, war um die Jahrhundertwende einst Viehhandelszentrum mit eigenem Bahnhof. In der DDR wurde das Gebäude dann als Gefangenen-Sammelstelle und Militärstützpunkt genutzt, bevor es nach der Wende Event-Location wurde. Eine wechselvolle Geschichte, die symbolisch für den Wandel steht und dem Thema „Digitalisierung“ einen würdigen Rahmen verlieh. 

Beitrag teilen

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen