Produkt, Entwicklung, Pressemeldung

Microsoft startet mit Dynamics 365 neue Cloud-basierte Unternehmenslösung

Gero Brinkbäumer12.10.2016

Auf dem diesjährigen Dynamics User Group Summit in Tampa, Florida, hat Microsoft seine neue Cloud-basierte Business-Lösung Dynamics 365 angekündigt. Die Lösung, die klassische ERP- und CRM-Aufgaben mit modernen Business-Intelligence-Funktionalitäten, Office 365-Integration und optionalen Applikationen für spezielle Geschäfts- und Branchenanforderungen vereint, wird sowohl für kleine und mittelständische als auch für große Unternehmen zur Verfügung gestellt und ermöglicht über das Software-as-a-Service-Modell (SaaS) einen schnellen, wirtschaftlichen und flexiblen ERP-Einsatz auf der Basis aktueller Microsoft-Technologien.

Dynamics 365 führt konsequent Microsofts Geschäftsstrategie mit Fokus auf moderne Geschäftsanwendungen fort, die Arbeitsprozesse intelligent unterstützen, die Handhabung vereinfachen und für mobile Einsatzszenarien optimiert sind. Microsofts Cloud-Plattform Azure bildet dabei den technologischen Unterbau, auf dem Dynamics 365 zur zentralen Plattform für alle digitalen Geschäftsprozesse avanciert. Das Angebot bündelt klassische ERP- und CRM-Funktionalitäten, welche die Kern-Geschäftsprozesse vom Finanzwesen über Außendienst, Verkauf, Betrieb, Marketing bis zum Projektmanagement und Kundendienst abbilden.

Mit Microsoft Power BI, Cortana Intelligence und Azure IoT sind vielfältige Möglichkeiten zur Analyse aktueller Geschäfts- und Produktdaten im Paket integriert. Die nahtlose Verbindung mit Office 365 ermöglicht die unkomplizierte Weiterverarbeitung von Office-Dokumenten direkt im ERP-Umfeld und unterstützt auf diese Weise mobile Geschäftsprozesse und Vertriebs-Aktivitäten. Darüber hinaus stellt Dynamics 365 Konnektoren für den reibungslosen Datenaustausch mit bereits vorhandenen Geschäftsapplikationen zur Verfügung.

Der Funktionsumfang von Dynamics 365 ist nach individuellen und branchenspezifischen Anforderungen mit separaten Business-Apps erweiterbar. Mit dem Online-Marktplatz „AppSource“ hat Microsoft ein Portal eingerichtet, auf dem Anwenderunternehmen von Microsoft und Systempartnern zur Verfügung gestellte Apps beziehen können. Die Dynamics 365-Apps sind dabei so konzipiert, dass sie schnell und unabhängig voneinander einsetzbar sind. „Unternehmen können auf diese Weise klein starten und müssen nur das bezahlen, was sie wirklich nutzen“, so der Microsoft-Verantwortliche für den Bereich Cloud und Enterprise Takeshi Numoto. „Bei wachsendem Bedarf kann man weitere Funktionen einfach hinzubuchen. Die Integration der Dienste funktioniert automatisch in der zugrunde liegenden Cloud-Infrastruktur.“

Dynamics 365 wird in zwei Versionen angeboten: Die ab März 2017 auch für Europa angekündigte Business-Edition ist ausgelegt für Unternehmen mit zehn bis 300 User. Als einzige End-to-End-Business-Lösung umfasst sie alle unternehmensrelevanten Prozesse von der Finanzverwaltung über Vertrieb und Marketing bis zum Kundenservice. Die für größere Unternehmen konzipierte Enterprise-Edition ist bereits im November dieses Jahres allgemein verfügbar. Sie beinhaltet die neueste ERP-Version von Microsoft Dynamics AX (ehemals Axapta) und stellt zusätzliche Funktionalitäten für Außendienst, Kundenservice und Prozessautomatisierung zur Verfügung. Neu ist das Lizenzmodell: Neben der gewohnten Option, einzelne Module oder Funktionalitäten zu beziehen, ermöglicht es Microsoft nun auch, rollenspezifische Funktionsbereiche bzw. die zusammengefassten Aufgaben von Mitarbeitern zu lizenzieren. Auf diese Weise ist es möglich, das jeweils wirtschaftlichste und an den tatsächlichen Bedarf am besten angepasste Lizenzmodell zu wählen.

„Microsoft Dynamics 365 ist ein großer Schritt nach vorne. Die Anwender bekommen damit Zugang zu Business-Applikationen, die sie mit intelligenten Funktionen in ihrer täglichen Arbeit unterstützen“, so Microsoft-Geschäftsführer Satya Nadella. „Wir arbeiten ständig daran, Unternehmen neue Möglichkeiten zu eröffnen, und gemeinsam mit unseren Kunden und Partnern verwirklichen wir jetzt unsere Vision von modernen Geschäftsprozessen in einer Welt, in der Geräte, Daten, Wissen und Kommunikation nicht mehr ortsgebunden sind.“

„Vor allem mittelständischen Unternehmen haben die neuen Microsoft Cloud-Angebote viel zu bieten“, ergänzt Uwe Bergmann, Vorstandsvorsitzender von Microsofts führendem europäischen ERP-Partner COSMO CONSULT. „Mit Dynamics 365 hat Microsoft Lösungspakete geschnürt, die top-aktuelle Software-Technologie bedarfsgerecht und ohne großen Implementierungsaufwand zur Verfügung stellen. Aber mehr noch zeigt Dynamics 365 für uns auch den Weg auf, den ERP-Systeme in Zukunft gehen werden: weg von den starren, monolithischen Business-Suiten hin zu flexiblen, intelligenten Werkzeugen, die Mitarbeiter aktiv unterstützen und Unternehmen vollkommen neue Geschäftschancen eröffnen.“

Beitrag teilen

Schlagworte

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen