Entwicklung, Produkt, Pressemeldung

COSMO CONSULT erweitert BI-Lösung Qlik4NAV zu cc|bi dynamics

Anne Raack23.07.2013

Die COSMO CONSULT Gruppe nimmt die Lösung CBS Qlik4NAV der Unternehmenstochter CBS Consulting Business Solutions GmbH ab sofort unter dem Namen cc|bi dynamics in ihr Produktportfolio auf. Die Erweiterung der bisher verfügbaren Microsoft Dynamics NAV Dashboards um Microsoft Dynamics AX Dashboards sorgt für zusätzliches Kundenpotenzial.

Mit dem neuen Namen wird zum einen die Zugehörigkeit der Lösung zum Produktportfolio der COSMO CONSULT Gruppe dokumentiert. Zum anderen wird die Ausweitung des Funktionsumfangs der Software verdeutlicht: Ab sofort sind die Business Intelligence Dashboards und Reports sowohl für Microsoft Dynamics NAV als auch Microsoft Dynamics AX verfügbar. Im Gegensatz zu klassischen Konnektoren bietet cc|bi dynamics nicht nur Schnittstellentechnologie zu Microsoft Dynamics NAV und Microsoft Dynamics AX, sondern liefert Kunden fertige Dashboards und Reports – sogenannten Business Content – für ihre Microsoft Dynamics ERP-Lösung. Bereit gestellt werden Auswertungen, Analysen und Kennzahlen für die Geschäftsbereiche Vertrieb und Verkauf, Einkauf und Beschaffung, Finanzbuchhaltung und Controlling, Forderungs- und Debitorenmanagement, Lager und Logistik, Projektmanagement und Projektsteuerung sowie Produktion und Fertigung.

Technologische Basis ist die speicherbasierte Business Discovery Lösung QlikView. Kunden profitieren von einer zeit- und kosteneffizienten Implementierung, intuitiver Bedienbarkeit, schneller Umsetzung neuer Reports direkt in den Fachabteilungen sowie verständlichen, grafischen Analysen und Berichten.

Zahlreiche mittelständische und große Unternehmen setzen die Lösung bereits erfolgreich ein. Dazu gehört unter anderem ENTIREINFRA GmbH, Spezialist für Kommunikationstechnik und Elektroanlagenbau aus Dresden. Geschäftsführer Carsten Klemm: „Die Dashboards standen uns innerhalb kürzester Zeit mit unseren Microsoft Dynamics Geschäftsdaten zur Verfügung. Statt den langen Weg zu den benötigten Kennzahlen zu nehmen, können wir uns jetzt voll und ganz auf deren Analyse konzentrieren.“

Beitrag teilen

Schlagworte

Keine Tags vorhanden.

Kommentare

Keine Kommentare gefunden!

Kommentar verfassen